Monkey Island 2: LeChuck´s Revenge

Die Monkey Island Reihe zählt auch heute immer noch zu den beliebtesten Point-and-Click Adveture von LucasArts. Wer das Epos damals verpasst hat, kann dies mit der Special Edition heute nochmals nachholen. Vor einigen Monaten haben wir schon den ersten Teil getestet nun ist der zweite an der reihe. Ob der Nachfolger auch so brillant und wegweisend ist, lest ihr hier.

monkey island 2
Guybrush auf Scabb Island

Im Ersten Teil besiegte Guybrush Threepwood den bösen Geister Pirat LeChuck mit einer Flasche Root Beer und gewann das Herz seiner Angebeteten Elaine. Der Zweite Teil schlisst nicht direkt an den Vorgänger an. Guybrush ist wieder alleine Unterwegs und ist auf der suche nach Big Whoop. Durch einige Umständlichkeiten wurde auch LeChuck wieder von den Toten erweckt und sinnt sich nach Rache. Anders als im Vorgänger sind nun gleich drei Inseln zum erkunden bereit.

monkey island 2
Die neuen HD Grafik

Wie schon aus der ersten Special Edition bekannt, kann die Grafik zwischen der Originalen sowie der Neuen gewechselt werden. Leider ist die Originale Version nur mit englischen Untertitel ausgestattet. Auch wurden dieses mal wieder grandiose Synchronsprecher aufgeboten. Speziell in der zweiten Special Edition ist der zuschaltbare Audiokommentar von Ron Gilbert und seinem Team.

Die Steuerung wurde ebenfalls etwas angepasst. So kann Guybrush nun auch Direkt gesteuert werden oder auch wahlweise, wie im Original, per Point-and-Klick. Die Steuerung wurde fast vollständig aus dem Vorgänger (Special Edition) übernommen. Die Scummbar wurde durch ein Kontextsensitiver Messzeiger ersetzt. Der Zugriff auf das Inventar wurde aber deutlich besser gelöst und erleichtert die Handhabung deutlich.

monkey island 2
Auch etwas Horror und Grusel darf nicht fehlen

Die Rätsel sowie auch der Humor funktioniert nach über 20 Jahren immer noch. Zwar wurden die Rätsel etwas schwieriger gestaltet als im Vorgänger. Wer aber nicht mehr weiter kommt, kann sich per Knopfdruck einen Hinweis geben lassen oder wichtige Objekte aufblinken lassen.

Wer in den 90er diesen Grandiosen Titel verpasst hat, kann dies nun endlich nachholen. Die Special Edition ist für fast alle Plattformen erschienen und kostet nicht mal mehr 10 CHF. Obwohl auch der 2. Teil nach etwa 3h vorbei ist lohnt sich der Titel immer noch. Auch wenn es nur die Nostalgischen Gefühle sind.

olimeinung

Der zweite Teil ist genau so gut wie der Vorgänger. Vor allem die Verbesserungen bei der Streuung fallen hier positiv auf. Auch das wiedertreffen einiger Charaktere aus dem Originalen Monkey Island sind witzig inszeniert. Wer also der Meinung ist, früher war alles Besser oder einfach mal einen Klassiker spielen möchte, sollte hier definitiv zuschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.