God of War Chains of Olympus

Die God of War Reihe ist schon ein richtiger Systemseller geworden. Aber was geschah eigentlich vor dem Ersten Teil? Wie wurde Kratos zudem, wie wir ihn heute kennen? Solche offenen Fragen werden in God of War Chains of Olympus geklärt.

5529f1905e28b
Auch Zyklopen dürfen nicht fehlen

God of War Chains of Olympus ist im Frühjahr 2008 auf der PSP erschienen und war für die damalige Leistung des kleinen Handhelds ein echtes Meisterwerk. Viele Kritiker lobten den Titel für die imposante Präsentation und die tolle Grafik. Mit der God of War Collection Volume II ist es nun auch möglich den Klassiker auf der PS3 zu spielen.

Sicherlich gehört die HD Neuauflage nicht zu den schönsten seiner Art. Den die PSP war leistungstechnisch nur ein drittel so stark wie die PS2. Die Grafik ist aber sicherlich nicht der Hauptgrund, warum ihr das Spiel zocken solltet. Ready at Dawn, die mittlerweile The Order 1886 entwickelt und veröffentlicht haben, versuchten die Hintergrundgeschichte von Kratos etwas mehr zu beleuchten. So spielt Chains of Olympus vor dem ersten Teil auf der PS2.

Minotaur_(God_of_War_Chains_of_Olympus)
und Minotauren eben so wenig

God of War Chains of Olympus beginnt in der Stadt Attica, die gerade von den Persern angegriffen wird. Nachdem man die Stadt befreit und den persischen König erledigt hat, wird Kratos Zeuge, wie die Sonne in Richtung Erde stürzt und die Welt sich langsam verdunkelt. Er erfährt später von Athena, dass es ein Machtspiel zwischen Helios (Sonnengott) und Morpheus (Schlaf- und Traumgott) gegeben hat. Nun liegt es an Kratos, alles wieder in die richtige Bahn zu lenken.

2
Sowie auch riesige Bossgegner

In Sachen Gameplay und Steuerung bleibt alles wie gehabt. Schnelle Combos und Ausweichmanöver gehören zum Alltag. Auch das Upgraden von Waffen und Spezialattacken bleibt gleich. So auch bei den Rätseln und Quicktimeevents. Trotz dem Gefühl, alles schon mal erlebt zu haben, überwiegt der Spass. Nach gut fünf Stunden ist das Abenteuer auch schon vorbei. Aber ärgern wird man sich sicher nicht. Den es wartet ja schon der zweite PSP Ableger God of War Ghost of Sparta.

olimeinung

Ich kann God of War: Chains of Olympus jedem Fan der Serie empfehlen. Zwar erfindet Ready at Dawn die Reihe nicht komplett neu und das Gefühl, man habe alles schon mal ähnlich erlebt bleibt. Trotzdem hatte ich mit Chains of Olympus eine menge spass und eine weitere Platin Trophäe in meiner Sammlung.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.