Pokémon Go – Die erste Woche
Pokémon Go
Der Pokedex zeigt alle Gesehenen Pokémons an

Wenn ein Thema diese Woche die Medien beherrschte, dann war es ganz klar Pokémon Go. Ich denke, niemand rechnete mit so einem Hype, wahrscheinlich nicht mal Nintendo selbst. Sogar der Spiegel, Bluewin und andere grossen Webseiten geben Tipps und Tricks, wie man die kleinen Monster am besten fängt. Natürlich ist es da schon fragwürdig, ob diese dann auch wirklich ihre Zielgruppe treffen oder jetzt ebenfalls auf den Hypetrain aufsteigen möchten.

Natürlich gab es auch viele und skurrile Schlagzeilen über das Spiel zu lesen. So gab es bereits Hunderte Unfälle und Verletzte, die beim Jagen nach den kleinen Taschenmonstern passiert sein sollen. Aber auch recht skurrile Nachrichten wie, dass eine Leiche gefunden wurde beim Spielen oder ein Pärchen beim Sex im Park überrascht wurde von Pokémon Go Spielern. 20 Minuten hat sogar ein „Live Ticker“ ins Leben gerufen und meldet alle News und Skurrilitäten über das Spiel.

Die ersten Tage mit Pokémon Go

Pokémon Go
Pokémon Go Karte

Am vergangenem Samstag (16.07.2016) erschien das Spiel auch offiziell bei uns in der Schweiz, doch irgendwie habe ich das völlig verpasst. Erst als meine Freundin mir einen ausschnitt, aus einem Artikel geschickt hat, habe ich erfahren das Pokémon Go nun endlich auch in der Schweiz draussen ist. Also nicht wie ab in den App Store und gleich runterladen. Kurz anmelden und dann geht es los. Wie in jedem Pokémon Spiel wird man über die Pokémons aufgeklärt. Der Text ist gefühlt immer noch der gleiche wie in den GameBoy Klassikern von 1999. Nun eines der Drei Standard Pokémon wählen und los geht das Abenteuer. Ich habe mich für Schiggy entschieden. Bereits nach kurzer Zeit tauchten auch schon die ersten wilden Hornliu und Raupis auf. Natürlich fing ich sie alle ohne Probleme und ich werde immer besser. Und plötzlich ohne grossen Aufwand bin ich schon Level 3.

Das Beste ist, dass auf meinem Arbeitsweg mehrere Pokéstops liegen. So kann ich beim Vorbeigehen noch einige Pokébälle und Items einsammeln. Mittlerweile bin ich Level 8 und auf dem Besten weg der aller Beste zu werden.

Ein erstes Fazit zu Pokémon Go

Mir gefällt Pokémon Go recht gut. Es ist Ideal für zwischendurch, auf dem Arbeitsweg oder wenn man gerade Pause hat. Es liegt aber sicher noch mehr Potenzial im Spiel. So kann man momentan noch keine Pokémons tauschen oder einfach so gegen Freunde kämpfen. Ich denke aber, das Nintendo und Niantic hier sicher noch mit einem Update nachhelfen werden. Schade finde ich auch, dass man die Pokémons so leicht fangen kann. In den GameBoy Spielen und Serien musste man die wilden Pokémons noch schwächen, bevor man sie überhaupt fangen konnte. Zudem finde ich selten neue Pokémons, stattdessen treffe ich immer auf Taubsi, Raupis und Hornlius. Ich würde mich über etwas Abwechslung freuen. Ich bin aber gespannt, was Nintendo noch so alles geplant hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.