Battlefield 1943 – Das Remake im Test

Der 2. Weltkrieg ist seit gut 5 Jahren in der Videospielwelt tot. Die letzten Spiel die sich in dieser Zeit ansiedeln waren Company of Heroes 2 und Call of Duty World at War. Das letztere Erschien 2009 wie Battlefiled 1943.

battlefield
Angiff auf Wake Island

Wie schon in dem Call of Duty Ableger, verschlägt euch das Spiel in den Pazifischen raum, zwischen die Fronten der USA und Japan. DICE verzichtet aber komplett auf eine Einzelspieler Story und besinnt sich auf das wesentliche bei der Battlefiled Reihe, den Multiplayer.

1943 ist eine fast 1:1 Portierung des Urklassiker Battlefield 1942. Die Grafik und Technik wurden aus dem ersten Bad Company Teil übernommen und die Karten und Waffen aus dem über zehn Jahre altem Klassiker 1942. Dank der Frostbite-Engine können Gebäude und Störende Wände problemlos mit einer Granate aus dem Weg geräumt werden. So werden die Gefechte dynamischer und die Karte ist immer wieder eine neue Herausforderung.

battlefield
Strahlend Blauer Himmel, perfektes Wetter zum Fliegen

Mithilfe von Panzern, Jeeps und Flugzeugen kämpft ihr um die 5 Flaggenpunkte auf der Karte. Leider sind nur noch drei Klassen verfügbar. Infanterist, Schütze und Späher. Sanitäter und Ingenieur wurden gestrichen. So könnt ihr im Gefecht nicht Wiederbelebt oder Fahrzeug repariert werden. Wie bereits schon üblich, wird die Lebensenergie automatisch regeneriert. So fällt die fehlende Klasse des Sanitäters nicht so sehr ins Gewicht.

EA hat nachträglich noch einen weiteren Spielmodus zum Gratis-Download angeboten. Auf einer Zusätzlichen Karte wurde der Modus, Luftüberlegenheit (Engl: Air Superioriy) nachgereicht. Hier kämpf ihr nur im Flugzeug und könnt so ein richtiges Flieger-Ass werden.

olimeinung

Battlefiled 1943 macht auch noch 5 Jahre nach erscheinen des Spiels immer noch ne Menge Spass. Die Gefechte sind stehst spannend und durch die zerstörbare Umgebung, ist jedes Gefecht einzigartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.